▼ Freising im Nationalsozialismus

Gedenkorte im Landkreis Freising

Die Erforschung der NS-Vergangenheit im Landkreis Freising gleicht einer Spurensuche. Viele dieser Spuren sind nach mehr als 70 Jahre nach der Befreiung verschwunden, manche nur noch schwach sichtbar. Manche wurden sogar bewusst verwischt.

Dieser Spurensuche dient die Seite „Freising im Nationalsozialismus“. Auf dieser Seite finden Sie Texte von Dr. Guido Hoyer, der seit 1995 zusammen mit der VVN-BdA Freising-Moosburg die NS-Zeit in der Region erforscht, die Verbrechen benennt und an die Namen der Opfer erinnert.

Die Spurensuche geht weiter und ist niemals beendet.

Literatur Veröffentlichungen zum Thema Nationalsozialismus im Landkreis Freising

Anbei stellen wir ihnen unsere beiden Buch Veröffentlichungen vor. 

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes –

Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten VVN-BdA

Kreisvereinigung Freising-Moosburg

Diese Seite und ihre Inhalte werden verwaltet vom VVN-BdA Freising-Moosburg. Gegründet 1947 von Freisinger Verfolgten des NS-Regimes blickt die VVN-BdA Freising-Moosburg auf eine lange Tradition antifaschistischen Engagements zurück. In der jetzigen Form ist die VVN-BdA als politische Gruppe in Freising seit 1985 aktiv. Die Erfahrungen unserer Gründungsmitglieder, die verfolgt wurden und im antifaschistischen Widerstand aktiv waren, prägen unsere Arbeit und sind uns Mahnung, niemals zuzulassen, daß ein Schlußstrich unter die deutsche Vergangenheit gezogen wird.

Wir treten auf gegen faschistische und rechtsextreme Tendenzen in Politik und Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur.

Wir tragen bei zu objektiver Darstellung der NS-Zeit in der Region, die der Opfer gedenkt und die Namen der Täter nicht verschweigt. Wir lassen nicht zu, daß Faschisten ihre menschenverachtende Propaganda verbreiten.

Deshalb zeigen wir in und um Freising mit Informationsveranstaltungen, Infoständen, Kundgebungen, Aufklärungsarbeit und nicht zuletzt auch durch Pressearbeit und unsere Schriftenreihe „Antifaschistische Beiträge“ Präsenz.

Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Thema

Nationalsozialismus in Freising?

Kontaktieren Sie uns doch ganz einfach über das untenstehende Kontaktformular. Wir bearbeiten Ihre E-Mail-Anfrage und melden uns bei Ihnen zurück, allerdings sei darauf hingewiesen das diese Seite auf ehrenamtlicher Tätigkeit beruht und deshalb nicht alle Anfragen gleich bearbeitet werden können. 

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, dann haben Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und sind damit einverstanden, dass die angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung ihrer Anfrage benutzt.

6 + 7 =